Über uns      Labrador      Hunde         Zucht         Arbeit         News         Links         Kontakt


- Über uns -

Mein Name ist Manke Kathrin. Ich lebe mit meinen Labradordamen in mitten des Thüringer Waldes und liebe es, meine Freizeit mit ihnen im Wald und auf Wiesen zu verbringen. Als treue und stetig zuverlässige Begleiter befinden sie sich immer an meiner Seite.
Ein Tag ohne sie ... für mich unvorstellbar!!!
Ich liebe ihre Vielseitigkeit und Souveränität in allen Lebenslagen. Mit Gelassenheit meistern sie Stadtspaziergänge und Einkaufsbummel, mit Verträglichkeit begegnen sie Mensch als auch Tier und mit großem Elan lösen sie Apportieraufgaben.


Bradlyn, Amber und Honey 2009


Nach bereits langem Literaturstudium hatte ich mich, gemeinsam mit meiner Familie, bewusst für einen Labrador - Retriever entschieden und wir erkannten, dass man gut geprägte, wesenssichere, formschöne und vor allem gesunde Labradorwelpen am besten über einen FCI und VDH angeschlossenen Verein erhält.

Aus diesem Grund machten wir uns beim DRC und LCD auf die Suche nach einem Welpen.

Nach etwa halbjährigem Warten erwarben wir im März 2001 aus dem LCD unsere 1.Hündin: "Honeymoon of Woodpecker’s Lane" und wechselten aus regionalen Gründen in den DRC. In der BZG -Thüringen besuchten wir die Hundeschule und hatten mit anderen viel Spaß beim gemeinsamen Training. Im Herbst 2003 übernahm ich die Leitung unserer Dummytrainingsgruppe. Um mehr über Ausbildung, Zucht und jagdliches Training zu erfahren, nehme ich seither an vielen Seminaren mit in - und ausländischen Trainern teil. Für die Zukunft ist es mein Wunsch noch viel über Ausbildungs - und Trainingsmethoden zu lernen, da mir die tägliche Arbeit mit den Hunden viel, viel Freude bereitet.


 
 


Von Beruf bin ich Grundschullehrer, arbeite aber als Lehrer an einer Förderschule für körperlich sowie geistig behinderte Kinder und Jugendliche. Lebensnahes Lernen anhand praktischer und realistischer Aufgaben, die Schulung von Wahrnehmung und Verantwortung sind hier wichtige Arbeitsfelder. Aus diesem Grund gehören Kinderbesuche bei uns zu Hause oder Schulbesuche meiner Hunde zur Tagesordnung. Im Jahr 2013/2014 absolvierte ich gemeinsam mit meinen Hunden die Ausbildung zum pädagogischen Therapiebegleithund. Seitdem begleiten sie mich täglich in die Schule und lieben ihren Einsatz im Unterricht.

Unsere Arbeit als "Pädagogischer Therapiebegleithund": ZEITUNGSARTIKEL

THERAPIEHUNDE ... aus unserer Zucht

Je mehr Labradore ich auf Ausstellungs - und Trainingsplätzen kennenlernen durfte, desto größer wuchs meine Liebe und Zuneigung gegenüber diesen wunderbaren Hunden. Heute, darf ich ein kleines "Labrador - Rudel" mein eigen nennen und hoffe Labradorliebhabern durch meine Zucht, viele glückliche Momente mit einem Labrador
"... vom Ottilienstein" schenken zu können.


Amber, Honey, Kathrin und Bradlyn 2009


"... Nur ganz wenig kann dem menschlichen Herzen so nahe kommen wie ein Hund.
Ob es nun ein großer, kräftiger Kopf ist, der beim Lesen der Sonntagszeitung auf der Couch auf deinem Schoß ruht oder ein alter Schlappen, verwandelt in ein durch Zähne markiertes, zerrissenes Konglomerat von Kuhhaut oder riesige Mengen von Futter, hinuntergewürgt in einen übergroßen, ungeschickten Fang oder ein tropfender nächtlicher Schatten, der dir eine Ente in die Hand apportiert - Hunde sind immer ein Teil von uns selbst.
Frei heraus, ein Hund ist immer unser bester Freund. Und der Hund, welcher der beste Freund von viel mehr Menschen ist als irgendein anderer wurde, ist fraglos der Labrador Retriever ... Auf vielerlei Art haben Labradors ihre eigenen Vorzüge. "Wahrscheinlich sind Labradors, die am wenigsten zu ersetzenden Hunde unserer Welt ... "

Quelle: Todd R. Berger "Love of Labs"


zurück